Melody in Motion - Figuren von



Sammlerstücke von Melody in Motion (WACO)

unsichtbar

 

 

Melody in Motion 's - Pennerwilli an der Uhr -  Sie finden den Willi unter:KLICK

 

Den Melody in Motion "Pennerwilli an der Lampe" Sie finden den Willi unter:KLICK



Die scherzhaft benannten Pennerwillis von Melody in Motion sind immer ein Schmunzeln wert.

Pennerwilli-Neuware

 

Reparatur Ihres Willis

 

Die Historie der Pennerwillis und aller anderen Melody In Motion ™ Produkte:

Seit die erste Porzellan-Figur  im Jahr 1985 produziert wurde, hatte der Produzent Melody In Motion ™ verschiedene Eigentümer. Wagner Shokai, WACO Products, Desert Specialties, und zuletzt, MMC LLC.

Ursprünglich gegründet durch Ru Kato, "Chief Creative Director" von Melody In Motion ™ ist MMC LLC's Intention sich wieder auf die Wurzeln zur Zeit der Gründung rückzubesinnen, auf das Herz und die Seele der Melody In Motion ™ Figuren: Der Unterhaltungswert.

Durch die gute Verarbeitung und die hohe Qualität der Tonwiedergabe ist der Pennerwilli ein begehrtes Sammlerstück. Selbst nach 8 Jahren tagtäglichen, stündlichem Pfeiffen mit der Tonbandmechanik ist der Pennerwilli wie neu.

 

Die erfrische Art dieser einmaligen Produktreihe vereinigt, durch die Liebe für das Detail, die althergebrachte Porzellanmanufaktur mit der modernen Elektronik und Mechanik der Neuzeit.

Jede Figur ist mit einem Präzisions-Elektromotor ausgestattet, welcher sowohl das integrierte Endlos-Tonband, als auch die Getriebe, Wellen und Hebel bewegt, die den Melody In Motion Figuren die graziösen und lebensähnlichen Bewegungen verleiht.

Die Komplexität und Ausdrucksstärke der Melodie in Motion Produktserie - die typische Figur besteht aus ca. 150 verschiedenen Teilen - begeistern die Sammler überall auf der Welt.

Mit der Leitung durch MMC LLC werden die fantasievolle Stücke, die jedem ein Schmunzeln entlocken,  auch in Zukunft für Sammler produziert.

 

Seit der Gründung von Melody In Motion ™ ist Kato die treibende kreative Kraft. Kato wurde in Katamura, einer alten, historischen Stadt im Osten von Japan geboren. Kato lernte schnell die schönen Künste von vielen Künstlern in seiner Familie, unter anderen sein Vater, ein Drehbuchauthor für ein Filmstudio, zu schätzen .
 

Nachdem Kato im Jahre 1975 aus den USA nach Japan zurückkehrte, arbeitere Kato als Leiter der Forschung und Entwicklung des Tokioter Unternehmens Wagner Shokai Inc., der Hersteller des batteriebetriebenen Casinos und anderen Neuheiten und Geschenkartikel.

1978 kehrte er zurück nach New York um das U.S. Tochterunternehmen Wagner Shokai, Inc. zu etablieren. 1982 wurde der Firmensitz nach New Jersey verlagert, noch immer Tochter des Tokioter Unternehmens Wagner Shokai Inc, wurde der U.S. Ableger unabhänging und änderte seinen Namen auf WACO Products. Das Unternehmen war sehr erfolgreich im Geschäftsumfeld Geschenkartikel und Neuheiten (ein sehr bekanntes Produkt auf dem amerikanischen Markt war unter anderem die tanzende Coca-Cola-Dose und die "rockenden Blumen").

Die Melody In Motion ™ Figuren fanden ihren Ursprung im Jahre 1972, als Wagner Shokai eine pfeifende Kunststoff-Figur vorstellte die mittels Blasebälgen und Pfeiffen funktionierte. Unglücklicherweise war die Lautstärke nicht laut genug, um den amerikanischen Markt zufriedenzustellen. Die Produktion wurde nach einem Jahr eingestellt.

 

1984 hatten WACO and Wagner Shokai Inc. eine bessere Möglichkeit gefunden das Pfeifen der Figuren zu realisieren. Es wurde ein tonbandbasierender Notiz-Recorder mit endlos-Tonband verwendet. Das Produkt mit dem Endlos-Tonband wurde vom Geschenkeartikel-Markt in den USA und in Japan gut angenommen. Kato und Eddie Itoh, Präsident der Wagner Shokai, suchten nach weiteren Möglichkeiten Ihre innovative Technologie einzusetzen. Schnell kam man auf die Idee, Porzellanfiguren mit der hochqualitativen Tontechnik und lebensnahen Bewegungen zu verbinden. Die Idee zum Pennerwilli war geboren. Als Kato und Eddie Itoh die ersten Pennerwillis vorstellten, hielt man sie für verrückt:

"Am Anfang war keiner bereit, die Idee zu unterstützen," sagte Kato. "Uns wurde gesagt, das sich eine Porzellanfigur nicht bewegen darf, und die Nutzung nur eines Motors um die Mechanik und das Tonband zu betreiben sei unpraktisch - es würde zu einem ungleichmäßigen Lauf kommen und die Musik verzerren lassen"

 

Kato und Itoh glaubten ihrer Idee, und verwirklichten sie mit unternehmerischem Talent und Kreativität. Da jeder Produktionsprozess andere Anforderungen uns Produktionsverfahren erforderte, ließ Wagner Shokai die verschiedeneren Teile durch eine Reihe von Tochterunternehmen und Vertragsunternehmen in Japan produzieren, und montieren.

1985 wurde vom Unternehmen die ersten Melody In Motion ™ Figuren vorgestellt, dies waren:

"Willie the Hobo", "Willie the Whistler" und "Willie the Trumpeter"

Die Serie wurde sofort zum Verkaufsschlager. Bisher wurden 150 verschiedene Melody In Motion ™ Produkte hergestellt inklusive einiger für den deutschen Markt hergestellten Figuren.
Viele dieser Artikel waren limitierte Sammlerstücke, mit einer Begrenzung auf 5000 Stück, andere Willis wurden ohne Seriennummer für ein Jahr produziert und dann eingestellt.
 

Zusätzlich zur pfeifenden Figur wurde eine Serie großer, sehr detaillierter Karussells aus Porzellan auf den Markt gebracht, die für einen Preis bis 3000 Dollar und mehr erfolgreich verkauft wurden.
Die meisten der Melody In Motion ™ Figuren sind von 200 - 300 Dollar erhältlich.

 

Alle Stücke wurden von Kato in Leben gerufen, der eine "Storry-Line" für das ganzheitliche Konzept einer Figur schrieb und den Bewegungsablauf definierte.

Nachdem die Entwürfe von einem Künstler gemalt waren, suchte Kato die Melodie für die Figur aus und konsultierte einen Musikdirektor der einen musikalischen Ablauf definierte und die Musikproduktion mit Musikern oder realen Sounds übernahm.

Die Entwürfe und die Melodie wurden dann einem Bildhauer übergeben, der dann das eigentliche Modell für die Figur und die beweglichen Teile erstellte. Ein Mechaniker entwickelte dann das mechanische Innenleben der Figur. Nach einem endgültigen Test wurden die Formen produziert und die Figur ging in Serie.

 

Kato berichtet, das die Melody In Motion ™ Produkte so erfolgreich vom Markt angenommen werden, das viele Mitglieder der Sammlervereinigung mehr als 50, einige sogar bis zu 140 verschiedene Figuren haben. Er fügte hinzu, das Melody In Motion ™ Produkte selten wieder verkauft werden, da der persönliche Unterhaltungswert so groß sei.

"Wenn ich mich mit einem Sammler unterhalte, erzählen sie mir immer, das sie mit den Figuren Ihre Gäste, oder Kinder oder Großeltern unterhalten." erzählt Kato. "Es sind keine Staubfänger, sie werden regelmäßig angestellt." Kato fügte hinzu, "Ich liebe es etwas zu erschaffen, das die Menschen unterhält. der Stern unserer Melody In Motion ™ Produkte ist Willi eine Figur mit freiem Geist. wenn ich etwas neues erschaffe, versuche ich meine Gedanken mit 'freiem Geist' fließen zu lassen, um mehr von diesen Spaß für unsere Sammler zu erschaffen. Unser Leben sollte mit Spaß und Freude erfüllt sein. Es ist immer überall, wir nehmen es nur nicht wahr. Alles was wir tun müssen, ist manchmal unsere eigene Perspektive zu ändern und alles wäre gut"

Spieluhr.de

Inhaber: Holger Janssen
Fachhandel für Spieluhren seit 1999

Hausaddresse:
Riesengebirgsweg 21
38302 Wolfenbüttel
Deutschland

Telefon- und Fax:
Telefon: 05331 94 777 05 
Fax:       05331 299 59 50
E-Mail:  info@spieluhr.de

USt-IdNr.: DE215871463

Unser Kundenservice ist für Sie
telefonisch erreichbar unter der Rufnummer:

05331 94 777 05
von 9:30 bis 17:00 (GMT), am Montag bis Donnerstag; am Freitag 9:30 bis 16:00 Uhr